Schaubmedien - Gut zum Druck
Volksstimme
Dr Nigginäggi isch e glungeni Wuurzle

Gschichtli füür Chlaini und Groossi uus em bsunderbaare Lääbe vom Loueler Santichlaus.

Der Lauwiler Gemeindepräsident Thomas Mosimann baut jedes Jahr ein Nigginäggi-Adventsfenster. Jetzt hat er sechzehn witzige Szenen aus dem ungewöhnlichen Leben von Nikolaus besonders gestaltet und kleine Geschichten dazu geschrieben. Was dieser originelle Typ alles erlebt!

Direktbezug bei:
Thomas Mosimann
Email

Erhältlich im Buchhandel
Papeterie Pfaff Sissach, Landschäftler Gelterkinden, Rapunzel Liestal.

Schaub Medien AG in Sissach.
Email

40 Seiten, gebunden, reich bebildert

Format 240 x 225 mm
ISBN-Nr. 978-3-9523825-7-8
Preis Fr. 28.-- (exkl. Porto/Verpackung) - Jetzt bestellen!


Schweizer Bank-Sparkässeli

Einblick in eine Sparkässeli-Sammlung

Das Buch gibt einen Einblick in die eindrückliche Sparkässeli-Sammlung von Beat Walmer, in Sammler-kreisen «Kässelibeat» genannt. Der Autor nimmt Sie mit auf seine Reise durch 200 Jahre Schweizer Bankgeschichte. Sie erfahren viel Wissenswertes über diese kleinen Kulturgüter der Schweizer Geldgeschichte.

«Kässelibeat» hat viel Erhaltenes und Wissenswertes über diese kleinen Kulturgüter zusammengetragen und festgehalten, um dies einem breiten Publikum zugänglich zu machen. Nach dem Motto «Tradition ist nicht das Bewahren der Asche, sondern die Weitergabe des Feuers», möchte er mit diesem reich bebilderten Werk Wissen und Freude weitergeben und Sie dazu animieren, Ihr eigenes, neues Feuer zu entfachen.

Weitere Informationen sind diesem Bericht aus der «Volksstimme» zu entnehmen

Direktbezug bei:
Beat Walmer
Email

Schaub Medien AG in Sissach.
Email

208 Seiten, gebunden, über 400 Bilder

Format 297 x 210 mm
ISBN-Nr. 978-3-9523825-6-1
Preis Fr. 50.-- (exkl. Porto/Verpackung) - Jetzt bestellen!


Beat Walmer

Ausgeschlachtet

Die Schlacht um die Sissacher Metzgete

In einem gut abgeschotteten Hinterhof in der Sissacher Begegnungszone geht die erste öffentliche Metzgete mit anschliessendem Wurstmahl über die Bühne.

In den Wochen zuvor entlud sich über den Organisatoren Rolf Häring, Hans Peter Eschbach und Heiner Oberer ein publizistisches Unwetter sondergleichen.

Mit dem vorliegenden Buch soll die Debatte um den Fleischkonsum, die Tierhaltung und unser Verhältnis zu den Nutztieren, die die Metzgete ausgelöst hat, weitergeführt

werden. Eine ganze Reihe von Autorinnen und Autoren beleuchten die öffentliche Schlachtung zweier Schweine und die entstandene Diskussion aus ihrer Optik.

Weitere Informationen sind diesem Bericht aus der «Volksstimme» zu entnehmen

Erhältlich im Buchhandel:
Papeterie Pfaff Sissach, Rapunzel Liestal oder beim Verlag
Schaub Medien AG in Sissach.
Email

240 Seiten, gebunden, illustriert
ISBN-Nr. 978-3-9523825-1-6
Preis Fr. 35.-- (+ allfällige Versandkosten) - Jetzt bestellen!


Diverse Autoren

Der Guet Bricht

Bibelgesellschaft Baselland

S Johannes-Evangeelium und d Johannesbrief, uf Baaselbieterdütsch

Ein neues Buch in der Reihe «Der Guet Bricht – us der Biblen uf Baaselbieterdütsch»: Das Evangelium des Johannes und dessen drei Briefe liegen vor.

Nach dem Lukasevangelium, der Apostelgeschichte und den Korintherbriefen sind die Johannestexte das vierte biblische Buch, das auf Baselbieterdeutsch erscheint.

Wie die anderen Übersetzungen ist auch diese in «Lieschtlerdütsch», jedoch wurden bei dieser Übersetzung weniger alte Wörter gebraucht, so dass der Text besser verstanden werden sollte, wenn er zum Beispiel im Gottesdienst vorgelesen wird.

Erhältlich im Buchhandel oder beim Verlag
Schaub Medien AG in Sissach

114 Seiten, Taschenbuch
ISBN-Nr. 978-3-9523825-4-7
Preis Fr. 20.-- (+ allfällige Versandkosten)

Silber in Augusta Raurica

von Christine Baader, Corinne Nebiker, Laura Jäggi

Kinder-Abenteuerroman

In der blühenden Römerstadt Augusta Raurica wartet ein Teil eines gewaltigen Silberschatzes auf seinen eigentlichen Besitzer.
Doch was tun, wenn der Schatz plötzlich verschwindet? Können die drei Freunde Titus, Julian und Florentina den Täter finden?
(Lesebuch ab ca. 9 Jahren)

Mehr Informationen zu den Autorinnen und zur Entstehung des Buchs sind diesem Bericht aus der «Volksstimme» zu entnehmen

Erhältlich im Buchhandel:
Papeterie Pfaff, Sissach; Papeterie Landschäftler, Gelterkinden
oder beim Verlag Schaub Medien AG in Sissach

80 Seiten, Taschenbuch
ISBN-Nr. 978-39523825-3-0
Preis Fr. 14.90 (+ allfällige Versandkosten)



Es wächsle Berg und Täli

Geschichte und Wesen der Sektion Baselland des Schweizerischen Altzofingervereins

Ein lang gehegter Wunsch der Section Baselland des Schweizerischen Altzofingervereins geht mit der vorliegenden Publikation in Erfüllung: Die Darstellung ihrer Geschichte. Es ist das Verdienst des Autors, Pfr. Dr. h.c. Markus B. Christ v/o Siebe-Dupf, mit der Geschichte der Altzofingia Baselland ein studentenhistorisches Werk geschaffen zu haben, das eine Lücke schliesst in den Betrachtungen der historischen Wurzeln und der zeitgenössischen Visionierung der Altherrensectionen der Studentenvergbindung Zofingia. Siebe-Dupf hat über lange Zeit viele Quellen bearbeitet, Zeitzeugen befragt und damit viel mündlich Überliefertes erstmals niedergeschrieben. Er gilt als profundester Kenner unserer Sectionsvergangenheit und lässt uns so an vielen Reminiszenzen teilhaben.

Erhältlich bei:
Pfr. Dr. h.c. Markus B. Christ
Neumattstrasse 11, 4450 Sissach
Email

76 Seiten, Taschenbuch
ISBN-Nr. 978-3-9523825-2-3
Preis Fr. 25.-- + Versandkosten


von Markus B. Christ

Angst in der Seele - AIDS

Shirin über ihr Leben mit der Aids-Krankheit

Ende 1981 wurde AIDS (Acquired Immune Deficiency Syndrome, zu Deutsch: «Erworbenes Immundefektsyndrom») in den USA entdeckt. Zwei Jahre später gab es erste Krankheitsindikationen in der Schweiz und 1985 wurde die AIDS-Hilfe Beider Basel gegründet.
Shirin war zu jener Zeit etwas über zwanzig Jahre alt und drogensüchtig. Sie begegnete ihrem zukünftigen Ehemann und Vater ihrer Tochter im Jahre 1983. Auch er war drogensüchtig, doch niemand wusste damals, dass er HIV-positiv, d.h. mit dem AIDS-Virus angesteckt war. Drei Jahre später wurde er als AIDS-krank diagnostiziert; einer der ersten 130 AIDS-Patienten in der Schweiz. Er verstarb im August 1988, als ihre gemeinsame Tochter kaum drei Jahre alt war. Auch Shirin wurde vom HIV angesteckt. Doch sie überlebte mit ihrem gesunden Kind und hat ihren Kampf ums Dasein auf ihre Art und Ausdrucksweise niedergeschrieben.
Werner F. Grieder war beeindruckt von der Offenheit, aber auch von der Dramatik ihrer Darstellung. Er hat sich bereit erklärt, den Text für eine Veröffentlichung bereitzustellen. Dem ausdrücklichen Wunsch der Anonymität von Shirin ist er nachgekommen. Ihre eigene, vielleicht etwas ungehobelte Sprache wurde jedoch weitgehend beibehalten.

Erhältlich bei:
Papeterie Pfaff, Sissach
Papeterie Landschäftlecher, Gelterkinden

134 Seiten, Taschenbuch
Preis Fr. 20.--


Nächster Stopp: Küche

Leckere Rezepte für Jugendliche und Junggebliebene!

Jana Gerber ist 15 Jahre alt. Ihre Leidenschaften sind Kochen und Fotografieren.
Vor zwei Jahren hat sie sich entschlossen, diese beiden Hobbys zu kombinieren, um ein Kochbuch zu schreiben.
Ihr Ziel ist es, mehr Jugendliche dazu zu animieren, selber zu den Kochtöpfen zu greifen und sich nicht an Fertigprodukten zu bedienen.
Im Buch finden sich mehr als 80 ihrer Top-Rezepte.

Erhältlich bei:
Jana Gerber
Haldenstrasse 7
4441 Thürnen
Email

116 Seiten, WIRO-gebunden
ISBN-Nr. 978-3-9523825-0-9

Preis Fr. 28.-- (+ Versandkosten)


von Jana Gerber

Ammeler Häuser und ihre Geschichten

von Heini Schaffner-Lüthy

Ein Buch als Brücke von der Vergangenheit in die Gegenwart - für die Zukunft.

Heini Schaffner-Lüthy auf den Spuren der Posamenter-Zeit. Diese Zeit hat die Häuser und deren Geschichten in Anwil geprägt.
Heini Schaffner-Lüthy hat aus seiner Erinnerung geschrieben, vieles hat er in Gesprächen mit «Zeitzeugen» erfahren und weiteres hat er im Staatsarchiv recherchiert.

Erhältlich bei:
- Dieser Titel ist vergriffen.

96 Seiten, gebunden, illustriert
ISBN-Nr. 3-9522350-7-5

Preis Fr. 35.-- (exkl. MWSt.)


Überrollt ... Besetzt

von Rudolf Stumpf

Südwestdeutsche Kleinstadt-Saga in den Jahren 1945 bis 1950

Der ehemalige Pfarrer von Tenniken hat im zweibändigen Werk «Überrolt... Besetzt» die Geschichte seiner deutschen Geburtsstadt und seine eigene Jugendzeit kurz nach dem Zweiten Weltkrieg aufgearbeitet.

Erhältlich bei: (Dieser Titel ist zurzeit vergriffen)
- Verlag Mis Buech
- Pfr. Rudolf Stumpf in Aesch/BL, Email

872 Seiten, Taschenbuchausführung
ISBN-Nr. 3-9522350-6-7

Preis Fr. 30.--


Aus eigener Kraft

von Christian und Markus Brückner

Rückblick auf 100 Jahre Firmengeschichte der Fr. Sauter AG, Basel

Die beiden Autoren, Christian und Markus Brückner sind Enkel des Firmengründers Fritz Sauter. Was Fritz Sauter, 1910 in Grindelwald, entwickelte, war ein Zeitschalter für das automatische An- und Abschalten von Strassenbeleuchtungen. Die interessant geschriebene Firmengeschichte belegt eindrücklich, dass einmittelständisches Unternehmen über Jahrzehnte hinweg aus eigener Kraft selbständig wachsen kann, ohne sich der Maxime «big ist beautiful» zu verschreiben.

Erhältlich bei:
Fr. Sauter AG
Im Surinam 55
Postfach
4016 Basel
Email

164 Seiten, gebunden, illustriert
ISBN-Nr. 3-9522350-9-1


Feuer & Flamme

von Rolf Wirz

Wenn es einen Fasnachtsbrauch gibt, der zumindest in seiner heutigen Form, Sissacher Ursprungs ist, dann ist das die Chluriverbrennung.

Im Taschenbuch wird der Brauch gewürdigt und über die Anfänge in den Dreissigerjahren berichtet, als die Leute noch Zeit hatten und ein paar angefressene Fasnächtler unbedingt die Fasnacht um einen Tag verlängern wollten. Heut noch sind Aktive und Zuschauer «Feuer und Flamme» für diesen stimmungsvollen, archaischen Sissacher Brauch.

Erschienen 2004

Erhältlich im Verlag Mis Buech
72 Seiten, Taschenbuchausführung
ISBN-Nr. 3-9522350-2-4

Preis Fr. 15.-- (exkl. MWSt.) - Jetzt bestellen!


Handelsinduzierte Umwelteffekte des Gütertransports

von Stefan Emil Vannoni

Dissertation von Stefan Emil Vannoni

Führt internationaler Handel automatisch zu einem Anstieg der Umweltbelastung im Transportsektor oder wird diese durch intensiveren Handel allenfalls sogar reduziert? Diese Frage entstand im Rahmen der Lizentiatsarbeit und sollte mich während meiner Dissertationszeit begleiten. Intuitiv hätte man die Frage vielleicht rasch beantwortet – mehr Handel führt zu mehr Transport und damit zu mehr Umweltbelastung. Dass die «Intuition» für tatsächliche Zusammenhänge jedoch nicht (immer) hilfreich ist und die Fakten durchaus auch anders liegen können, lehrte mich schon Prof. Dr. Silvio Borner zu Beginn des Studiums.

Erhältlich bei:
- Dr. rer. pol. Stefan Emil Vannoni - Email

244 Seiten, gebunden, illustriert
ISBN 3-9522350-8-3

Preis Fr. 48.-- (inkl. MWSt.)